Aufgaben und Ziele

Forelle

Aufgabe der diagnostischen Tätigkeit im Bereich Fische, abgedeckt durch die Nationale Fischunter-suchungsstelle (NAFUS) als Teil des FIWIs, ist es, den Gesundheitszustand von Fischen zu ermitteln. Im Vordergrund steht dabei weniger der Einzelfisch als vielmehr ganze Populationen oder Bestände.

Untersucht werden sowohl Süss- als auch Salzwasserfische unabhängig von deren Herkunft (Fischzuchten, Aquarien, Teiche etc.) aus der gesamten Schweiz und dem Ausland. Die NAFUS ist nationales Referenzlabor für Fischkrankheiten und vom Bund anerkanntes Diagnostiklabor für meldepflichtige Fischkrankheiten.

Die Diagnostik von Fischkrankheiten ist Grundlage für die:

  • Erhaltung gesunder Fischpopulationen im Freiland und unter menschlicher Obhut
  • Erstellung von Behandlungsvorschlägen im Falle von erkrankten Beständen
  • Überwachung meldepflichtiger Krankheiten
  • Bekämpfung von Fischseuchen

Die NAFUS bietet, eine qualitativ hochstehende Diagnostik an. Dies wird sichergestellt durch fortlaufende Aus- und Weiterbildungsmassnahmen, die Anpassung von Methoden an neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und die regelmässige Teilnahme an internationalen Ringtests. Der Qualitätssicherung dient zudem die Akkreditierung nach ISO/IEC 17025.

Akkreditierung